Aufgaben

Der Verband der Wirtschaftsförderungs‑ und Entwicklungsgesellschaften in Nordrhein-Westfalen e.V. verfolgt den Zweck, die Interessen seiner Mitglieder zu fördern, insbesondere gegenüber der EU, Bund, Land und sonstigen Organisationen, Einrichtungen und Kammern und zwar vorrangig durch Erfüllung folgender Aufgaben:

  • Beratung der Mitglieder
  • Gemeinsame Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber EU, Bund, Land und anderen Organisationen
  • Verbesserung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Wirtschaftsförderung
  • Förderung des Kontaktes untereinander, insbesondere durch Schaffung eines Netzwerkes der Mitglieder
  • Erfahrungsaustausch und Weiterbildung der Mitglieder
  • Verankerung der Mitgliedschaft als Gütesiegel für Kompetenz und Qualifikation
  • Durchführung von gemeinsamen PR‑Aktionen im Sinne einer eigenen Aufgabenstellung und Zielsetzung
  • Serviceleistungen für die Mitglieder z. B. durch Kooperationsprojekte
  • Auftreten auf Gemeinschaftsständen während Messen und Pflege eines gemeinsamen Internetauftritts
  • Darstellung der Arbeit des Verbandes und seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit durch geeignete Maßnahmen.
  • Einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb führt der Verband nicht.

Unsere Mitglieder haben die Aufgabe, die Entwicklung ihres jeweiligen Standortes voranzutreiben und für ein wachstumsförderndes Wirtschaftsklima zu sorgen. Als unmittelbare Ansprechpartner und "Anwalt der Wirtschaft" unterstützen sie aktiv die unternehmerischen Ideen und Investitionsvorhaben, um so einen Beitrag für die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen zu leisten. Sie bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Unterstützungen an. Ob in Fragen von Genehmigungen, Gewerbeflächen, Immobilien, Finanzierungshilfen oder bei der Vermittlung von Kooperationspartnern, die frühzeitige Kontaktaufnahme zur örtlichen Wirtschaftsförderung lohnt sich auf jeden Fall.
Eine der zentralen Dienstleistungen ist der Betriebsbesuch bzw. das persönliche Beratungsgespräch.

Vor allem auch für Existenzgründungsinteressierte wird ein breites Spektrum an Hilfestellungen geboten. So sind fast alle Mitglieder des VWE NRW als zertifizierte STARTERCENTER NRW in ihren Kommunen und Regionen aktiv. Mit landeseinheitlichen Qualitätsstandards ist sichergestellt, dass den Interessentinnen und Interessenten eine hochwertige Beratung auf dem Weg in die Selbstständigkeit in NRW geboten werden kann. Mehr als 100.000 potenzielle Gründerinnen und Gründer führen jährlich in den über 80 STARTERCENTERN NRW Erstkontakt-Gespräche.